Texel Unterkunft De Dukaat August 2016

Im August waren wir für eine Woche (wieder) auf Texel. Hach, es war abermals schön!
Gelernt haben wir auch wieder etwas: Texel im August ist nichts für uns. Wir lieben Texel im April/Mai. Warum?

  • Weniger Leute auf der Insel
  • Mehr Tulpen
  • Mehr Lämmer
  • Keine Tischreservierungen nötig

Aber es war schön zu sehen, wie aktiv Texel an jeder Ecke ist. Das Touri-Unterhaltungsprogramm hält sich außerhalb der Saison sehr in Grenzen.

Unser Domizil war dieses Mal die Wohnung „De Dukaat“ in dem Ortsteil Oost.
Das Haus, mit 3 weiteren Wohnungen, liegt 5 Fußminuten von der Wattseite entfernt (Link zu Google Maps). Von hier aus läuft man (zum Fotografieren oft haltend) ca. 2 Stunden bis zum Kaap Noord, am Deich entlang.

Die Unterkunft:
Die Lage ist TOP! Auf einer Bewertungsskala würde es die volle Punkte geben!

panoramaDeDukaat
Panorama-Ansicht
7B94920C-B555-4573-81CD-4386A885A4E9
Krasse Deckenleuchte 😉

Die Einrichtung:
Küche: Ganz ok. Mir persönlich fehlte eines der wichtigsten Dinge: Ein Käseschäler/ -hobel
IMG_5975

 

 

 

 

 

 

 

Ebenso eine „Quick & durty“ Kaffeemaschine (Senseo… Nespresso oder so). Eine „klassische“ Kaffeemaschine ist vorhanden – aber mittlerweile sind wir so verwöhnt, dass es mal einen Kaffee auf die Schnelle geben darf (außerdem schmeckt der Schaum so lecker). Ziemlich nett: Ein großer Kühlschrank mit einem recht großen Eisfach. Ok – letzteres nutzten wir nicht 😉

Wohnzimmer: Die Couch war bequem und für mich als Allergiker auch nutzbar.
Esszimmer: Schöner Tisch – Stühle ok.
Schlafzimmer: War ok…

Weiterhin von Vorteil ist, dass der Parkplatz direkt vor der Tür angelegt wurde!

Die Nachteile – was uns nicht gefiel:

  • Lediglich das Wohnzimmer bekam einigermaßen Tageslicht ab – der Rest war echt dunkel
    ok – baulich vielleicht nicht besser zu lösen…
  • Das WLAN taugte nur in der Wohnung; auf der Terrasse schwand der Empfang
  • Fehlende Mückennetze
  • Die Lampen (alter Verwalter war das übel……………)
  • Fehlende Möglichkeiten zum Ablegen der Wäsche (Schrank, Regal….)
  • Fehlende Fenster im Bad (EG als auch 1. OG); die Lüftung war leider auch defekt
    (außerdem frage ich mich, was so schwer daran ist, mal eine „Brausereinigungstablette“ im Klo wirken zu lassen
  • Der Fernseher: ein absolutes no-go! Super klein; empfangen konnten wir ARD, ZDF und WDR; aber die Sendequalität war super „bescheiden“

Das 1. OG haben wir nicht genutzt.

Begrüßungsgeschenk
Begrüßungsgeschenk
dukaat
Blick gen Gartenausgang